Startseite
Forum für TPP
Friedenspolitik
Aktuelle Politik
Eho-Kommentare
Eho-Biografie
Kultur Kunst  Malerei
Impressum Kontakte
Bildergalerie
Gästebuch
Eho-Buchprojekte
   
 


                                                                                                                                                                  

2. Was ist Terrorpräventionspolitik und warum ist sie notwendig?   

2.1.  Wenn überall der Terror droht ...                                                                                                                  

2.2 . Alle Arten des Terrors sind gemeint                                                                       30

2.3.  Das Denken in den Kategorien der Gewalt                                                                                                    40

2.4.  Das Verhängnis der Gewalt                                                                                       45

2.5.  Das Krokodil des Winston Churchil                                                                             55

2.6. Die Schrecken, Genießer und Dulder des Terrors                                                                                           57

2.7  Die etwas verkommene Geschäftemacher-Gesellschaft                               

2.8.  Die Politiker und der Mainstream nach dem nationalen Sozialismus in Deutschland, jetzt der internationale Sozialismus? 

                                             60


3.  W i e  den Terror in den Griff bekommen oder vermeidbar machen?

3.1.  Zustandsbeschreibung in der Zusammenfassung

3.2.  Kampfmittel ohne Bomben und Raketen auf Augenhöhe

3.3.  Godsend (Geschenk des Himmels): Hightech (Spitzentechnologie) Wissenschaft und die Vernunft

3.4. Neuartige Verständigungs- und Friedenspolitik. Grundsätze.

3.5. Der Beitrag der Religionen durch Interpretationen und Reformen

3.6. Eine globale weltweite freidemokratische Institution mit den Grundsätzen unter 3.4


4. Schlussfolgerungen, Ausblicke und Ermahnungen

4.1. Freie Wahlen und die repräsentative Demokratie mit Abgeordneten müssen bleiben.

4.2. Nationaler und internationaler Sozialismus. Ein Denkmodell.


                                                                                                                                                                                                Seite 11

V o r w o r t  

Wie im Untertitel auf dem Buchumschlag angedeutet halte ich es für absolut notwendig, unverzüglich sofort eine ständige Terrorpräventionspolitik (künftig mit TPP bezeichnet) aus Gründen, die ich noch ausführlich darstellen werde, ganz bewusst zu betreiben. Vieles um den Terror herum ist hinreichend bekannt, wird hier aber zum Verständnis meiner Argumentationen in Erinnerung gerufen, um das Problem der Terrorabwehr bewusst zu machen. Strittige Behauptungen werden dabei selbstverständlich mit Beweismitteln belegt. In diesem Buch geht es um die Notwendigkeit der TPP und vor allem um das  W i e  und den Erfolg dieser Politik.

 Die Terroranschläge vom 11. September 2001 auf New York und Washington und die unzähligen Terrorakte haben jedem Menschen gezeigt, dass Terroristen jetzt Kampfmittel einsetzen, womit sie sich in Augenhöhe mit ihren Gegnern befinden. Mit Bomben und Raketen oder anderen herkömmlichen Kriegswaffen kann der Terror nicht besiegt oder wenigstens unter Kontrolle gebracht werden. Im Kampf befinden sich jetzt die Staatsmacht mit ihrem Gewaltmonopol auf Augenhöhe. Jeder Terrorakt bringt Verunsicherung. Die Polizei ist manchmal überfordert. Ihre Ausrüstung entspricht nicht immer den Anforderungen. Die Anwendung von Hightech wird von Politikern und Parteien mit der geheuchelten Vorgabe, die Freiheit des Bürgers beschützen zu müssen abgebremst oder gar abgelehnt. Wo aber überall der Terror droht, sind Fröhlichkeit und Freiheit gelähmt. Fällt Ihnen nicht auf, dass unbeschwertes Lachen in Deutschland und auch woanders immer seltener wird? Viel schwerer wiegt aber etwas Anderes:

Das Vertrauen in die staatliche Ordnung und das friedliche Zusammenleben der Menschen und Völker wird durch den Terror gefährdet. Dies könnte schlimmstenfalls sogar zur Anarchie, zum Kampf "jeder gegen jeden" und zum Faustrecht als de facto geltendem Recht ins Verderben führen. Das Buch will klar stellen, dass die Menschheit in aller Zukunft von Terror, und zwar wegen der ständigen Weiterentwicklung von Hightech und ABC-Waffen ständig zunehmend von allen Arten des Terror bedroht sein wird.  Dieses Buch will Sie davon überzeugen, dass entsprechende Einrichtungen geschaffen werden müssen, um die ständigen Terrorbedrohungen durch ständig öffentlich tagende und demokratisch kontrollierte Einrichtungen unter Kontrolle und optimale zu bringen. - Oder wollen Sie sich dem immer drohenden Terror kampflos ergeben? Die Menschen müssen davon überzeugt werden, dass politisches Handeln in diesem Sinne unverzichtbar ist. Das Buch will Sie schließlich auch davon überzeugen, dass Politiker immer dann richtig handeln und nichts falsch machen können, wenn sie immer, täglich, Terrorpräventionspolitik machen. Helfen Sie dabei mit! Und jetzt will ich mich mit den  Einzelheiten des Problems zu befassen:


2. Was ist Terrorpräventionspolitik und warum ist sie notwendig?

Hier geht es nicht um eine neue oder alte Ideologie, also um politische Grundeinstellungen und Wertungen, sondern allein nur um das Hilfsmittel, Terror vorbeugend zu bekämpfen, auszuschalten oder wenigstens in den Griff und unter ständige Kontrolle zu bekommen. Terrorpräventionspolitik (TPP) ist keine Beschwichtigungspolitik (Appeasement), sie ist das stetige politische Bemühen, Spannungen, Unruhen, Terror und Krieg zu verhüten und abzubauen. Sie ist die als unverzichtbar notwendig erkannte neuartige Verständigungs- und Friedenspolitik, die ich in "Tagebuch des Terrors" (ISBN: 978-3-8334-7743-0) erstmals formuliert und in vielen Pressemitteilungen und Diskussionen im Internet, nicht zuletzt in meiner Homepage und dem virtuellen Forum für Terrorpräventionspolitik erstmals beschrieben und veröffentlicht habe.

(Wird gelegentlich fortgesetzt.)